Skip to main content.

Das Fräulein von Scuderi

Gelesen von Hokuspokus

(4,6 Sterne; 68 Bewertungen)

Eine Erzählung aus dem Zeitalter Ludwig des Vierzehnten.
Eine Mordbande geht um in Paris. Unbekannte Täter lauern reichen Herren auf, töten sie mit einem Stich ins Herz und rauben kostbaren Schmuck. Eines Nachts bringt ein Unbekannter ein Kästchen in das Haus des Fräuleins von Scuderi, einer 73 jährigen angesehenen Schriftstellerin, die auch mit Ludwig XIV bekannt ist. Das Kästchen enthält einen kostbaren Schmuck, der von niemand anderem als dem berühmten Goldschmied René Cardillac gefertigt sein kann. Einige Zeit später wird das Fräulein aufgefordert, den Schmuck in die Werkstatt Cardillacs zu bringen. Doch als sie dort ankommt, trägt man die Leiche des Goldschmieds aus dem Haus. Cardillac ist durch einen Stich ins Herz ermordet worden. Sein Lehrling Ollivier Brusson, der mit Cardillacs Tochter Madelon verlobt ist, wird der Tat verdächtigt und verhaftet. Fräulein von Scuderi nimmt sich des völlig verstörten Mädchens an. Madelon ist von Olliviers Unschuld überzeugt und kann auch in der Scuderi Zweifel wecken. Das Fräulein besucht Ollivier Brusson im Gefängnis. Dieser vertraut ihr ein furchtbares Geheimnis an.

(Summary by Hokuspokus) (3 hr 19 min)

Chapters

Abschnitt 1

14:06

Read by Hokuspokus

Abschnitt 2

26:35

Read by Hokuspokus

Abschnitt 3

27:29

Read by Hokuspokus

Abschnitt 4

19:25

Read by Hokuspokus

Abschnitt 5

23:30

Read by Hokuspokus

Abschnitt 6

25:05

Read by Hokuspokus

Abschnitt 7

29:25

Read by Hokuspokus

Abschnitt 8

24:39

Read by Hokuspokus

Abschnitt 9

9:30

Read by Hokuspokus

Bewertungen

Spannend und hervorragend vorgelesen

(5 Sterne)

Es ist mir immer wieder eine Freude, Hokuspokus zuzuhören :-D ...ich glaube, selbst ein Telefonbuch von dieser exzellenten Vorleserin vorgetragen ist noch richtig spannend ;-)

Spannend vom Anfang bis zum Ende

(5 Sterne)

Wohl einer der spannendsten historischen Kriminalromane die ich je gelesen / gehoert habe. Hinter dem harmlosen Titel verbirgt sich Spannung und Zuendstoff bis zum Schluss. Aber alles so geschickt verwoben von E.T.A. Hofmann...dass man Sherlock heissen muss um den Taeter zu kriegen. Die Einleitung die einem nach Paris ins 15. Jhr vetsetzt fand ich besonders gelungen. Ueber die Vorleserin Hokuspokus brauche ich mich nicht mehr zu aeussern. Ihr Name steht fuer Qualitaet genauso wie Christian al Kadi oder Karlsson oder Ramona um nur einige zu nennen .

(5 Sterne)

Eine sehr interessante Geschichte bei dem einem selbst Zweifel kommen, wem man trauen kann und wer die Wahrheit sagt. Wer ist der Mörder und wer spielt ein falsches Spiel? Äußerst spannend. Von Anfang bis Ende. Sehr schön gelesen.

bezaubernd

(4,5 Sterne)

Die Geschichte führt einem wieder mal vor Augen wie schnell die Meute bei der Verurteilung anderer ist. Das Gute siegt in diesem Fall aber trotzdem und Hokuspokus liest wieder hervorragend.

des Buch is nicht so!

(0,5 Sterne)

ich finde dass es sehr schön gelesen ist aber hätte ich dieses Buch nicht lesen müssen hätte ich es niemals gelesen/angehört!:D

das Fräulein von Scuderie

(5 Sterne)

Ein wundervoll altertümlicher Text,lyrisch und tiefgründig.Grandios wie immer gelesen von Madame Hokuspokus.Eine Freude,dieser Stimme zu lauschen.Danke

Eine schöne Erzählung, aber...

(3,5 Sterne)

den Anfang fand ich ein wenig anstrengend obwohl dieser dann gleitend in die Geschichte übergeht

(5 Sterne)

Gutes Buch, ausgezeichnet gelesen. Das hätte gern noch ein paar Kapitel länger sein können. Danke Hokuspokus!