Skip to main content.

Die Höhlenkinder – Im Heimlichen Grund

Gelesen von LibriVox Volunteers

(4,444 Sterne; 45 Bewertungen)

Die Höhlenkinder ist eine Jugendbuch-Triologie von Alois Theodor Sonnleitner. Die beiden Waisen Eva und Peter werden in einem entlegenen Gebirgstal von der Aussenwelt abgeschnitten und lernen, wie Urmenschen zu überleben. Anhand der Beschreibung des Lebenslaufs der beiden Kinder lässt Sonnleitner die Entwicklungsgeschichte der Menschheit von der Steinzeit über die Bronzezeit bis zur Eisenzeit an dem jugendlichen Leser im Zeitraffertempo vorüberziehen. Dies ist der Erste Band der Trilogie, in dem die Kinder in einer Höhle Unterschlupf finden, den Wert des Feuers schätzen lernen, Essbares in ihrem Tal finden, und erste Geräte, Werkzeuge, Waffen und Kleidung herstellen. (Zusammenfassung von Wikipedia und Sonja) (5 hr 46 min)

Chapters

01 - Eva und Peter

16:43

Read by Sonja

02 - Die Flucht zum Heimlichen Grund

10:58

Read by Rainer

03 - Verwaist

15:58

Read by Rainer

04 - Wohnhoehlen und Steigbaum

19:41

Read by Karlsson

05 - Tragkorb und Steindolch

7:44

Read by Karlsson

06 - Wild im Steinschlag

19:12

Read by Karlsson

07 - Peter zieht hinaus und Eva schafft zu Haus

19:08

Read by Karlsson

08 - Bildsteine und Nadeln

19:36

Read by Karlsson

09 - Salz

14:14

Read by Karlsson

10 - Jagd im Moor

13:47

Read by Karlsson

11 - Knochenfunde

16:01

Read by Karlsson

12 - Werkfreuden

9:35

Read by Karlsson

13 - Feuer

11:15

Read by Kalynda

14 - Der Urschlitten

7:26

Read by Karlsson

15 - Eva huetet das Feuer

11:04

Read by Karlsson

16 - Feuerkorb

13:36

Read by Karlsson

17 - Herbsternte

11:56

Read by Sonja

18 - Pelztiere

9:36

Read by Kara Shallenberg

19 - Beute im Schnee

12:00

Read by Karlsson

20 - Der Foehn

24:19

Read by Kalynda

21 - Eva raeumt auf

10:46

Read by Karlsson

22 - Jagd im Schnee

21:31

Read by Jessi

23 - Die Schlagfalle

7:15

Read by Elli

24 - Raeucherkammer

9:39

Read by Jessi

25 - Peter trinkt das Blut des Besiegten

13:13

Read by Rainer

Bewertungen

Achtung!!!

(4 Sterne)

Kapital 13 wird von einer anderen Leserin gelesen, mit einem Schweizer Akzent. Für mich was das kaum zu verstehen. Kapitel 14 liest ein mann.

Kindheitserinnerungen pur

(4 Sterne)

ich hatte dieses Buch als Kind / Jugendliche und hab es bestimmt 4x gelesen, weil ich es damals so klasse fand. Es ist noch immer klasse, auch wenn ich jetzt als Erwachsene einige Stellen mehr als unrealistisch finde. Egal, es macht trotzdem schön zu hören. Die von der Leserin mit dem starken Akzent gelesenen Kapitel find ich anstrengend zuzuhören ... daher einen Stern Abzug

super buch

(5 Sterne)

toll, bin hier durch zufall drauf gestoßen. Wahnsinn was librivox alles zu bieten hat. @Jessi: kannst du versuchen ein bisschen abwechslungsreicher und der situation entsprechender vorzulesen und zu betonen? in kapitel 22 fand ich die sich oft wiederholende sprechmelodie als ziemlich ablenkend, gerade bei inhaltlich spannenderen Passagen... Ansonsten toll und sauber gelesen!! Großes lob an alle Leser nochmal!

Ich war ueberwaeltigt

(5 Sterne)

Es war in absoluter Genuss zu lesen ( hoeren ) wie Alois Sonnleitner an hand der beiden Vollwaisen Peter und Eva die Entwicklung vom Hoehlenmenschen in die Steinzeit , Bronzezeit und Eisenzeit erzaehlt. Bis auf Elli mit ihrem geleiere waren alle Vorleser gut.

(4,5 Sterne)

Vorleser mit seltenen Ausnahmen wirklich gut und einfühlsam. äußerst schwierig beispielsweise Kapitel 22... klassische deutsche Satzmelodie - Satzende runter - scheint Jessi unbekannt zu sein, auch mancher Dialekt ist schwer zu verstehen.

1. Teil der Triologie

(4 Sterne)

Nettes Hörbuch - gut gelesen und abwechslungsreich. In diesem Teil geht es um den Ursprung und um das Leben in Höhlen und deren Gefahren.

Spannende Geschichte

(5 Sterne)

Die Geschichte ist echt spannend, wenn auch nicht voller Action, aber nach Bear Grylls -Manier. Besonders die Kapitel von Karlsson gefallen mir.

Einwandfrei

(5 Sterne)

Hey das is sehr sehr interessant solchen Geschichten mag ich außerdem dies ist die schönste Geschichte die ich bisher gehört habe