Skip to main content.

Kabale und Liebe - Ein bürgerliches Trauerspiel

Gelesen von redaer

(1,719 Sterne; 16 Bewertungen)

Kabale und Liebe ist ein Drama in fünf Akten von Friedrich Schiller. Das von Schiller als Bürgerliches Trauerspiel bezeichnete Drama zeigt die durch niederträchtige Intrigen (= Kabalen) zerstörte Liebe zwischen dem Adelssohn Ferdinand von Walter und der bürgerlichen Musikertochter Luise Miller.(Zusammenfassung von Wikipedia) (6 hr 18 min)

Chapters

01 - Personen - Erster Akt 1. - 3. Szene

34:36

Read by redaer

02 - Erster Akt 4. - 7. Szene

42:02

Read by redaer

03 - Zweiter Akt 1. - 3. Szene

49:54

Read by redaer

04 - Zweiter Akt 4. - 7. Szene

31:36

Read by redaer

05 - Dritter Akt 1. - 3. Szene

30:33

Read by redaer

06 - Dritter Akt 4. - 6. Szene

34:29

Read by redaer

07 - Vierter Akt 1. - 6. Szene

27:33

Read by redaer

08 - Vierter Akt 7. - 9. Szene

37:34

Read by redaer

09 - Fuenfter Akt 1. - 4. Szene

42:31

Read by redaer

10 - Fuenfter Akt 5. - 8. Szene

47:24

Read by redaer

Bewertungen

mit viel Mühe gemacht, Dialekt/Aussprache aber problematisch

(2 Sterne)

Die Aufnahme ist technisch in Ordnung und der Vorleser hat sehr sorgfältig auch die Nebentexte wie Regieanweisungen, Personenverzeichnis etc. mitgelesen. Das Lesetempo ist aber sehr langsam und weitgehend unbetont. Dadurch geht aus meiner Sicht viel von dem Reiz des Textes und der ursprünglichen Sprachmelodie verloren. Auch hat der Sprecher eine stark regional gefärbte Aussprache. Vokale werden teilweise verzogen, die Betonung auch einzelner Wörter ist zu stark auf Konsonanten bzw. den Enden der jeweiligen Wortsilbe. Eine sinngemäße Satzmelodie entsteht nur im Ansatz. Emotionen der Figuren kommen so leider kaum zur Geltung.

Bewerten heißt nicht persönlich angreifen!

(2,5 Sterne)

Ich verstehe nicht, weshalb einige Nutzer sich dermaßen über einen Vorleser aufregen müssen?! Das ganze hier ist kostenfrei und wer mitmachen möchte kann dies doch wohl auch tun. reicht nicht einfach etwas wie "etwas zu monoton gelesen" o.ä.?! Warum so garstig? Wer's nicht mag, löscht's halt wieder

Schade

(1 Sterne)

Das Drama wird so schrecklich vorgelesen, dass man die inhaltlichen Zusammenhänge kaum verstehen kann. Die Betonung und Aussprache ist sehr langsam und schleppend. Leider finde ich hier keine andere Version. Wirklich schade.

(0,5 Sterne)

Dem Vorleser zuzuhören ist die Folter in Reinkultur, dagegen ist Waterboarding das reinste Petting. Nach 2 Minuten hatte ich Kopfschmerzen, Übelkeit und Agressionsanfälle. Der Vorleser hat bereits mehrere Klassiker verschandelt und erntete ausschließlich negative Kommentare dafür. Das er trotzdem weiter macht, kann nur bedeuten, dass er entweder: die Kommentarfunktion hier nicht kennt, er ein ausgeprägter Egomane ist, einen Schlaganfall hatte und jetzt mühsam durch das Vorlesen das sprechen neu lernen weil oder uns mit Absicht quält...

Mal eine andere Sicht

(3 Sterne)

Ja, es ist sehr monoton und etwas langweilig vorgelesen. Aber diese Aufnahme eignet sich bestens zum einschlafen, wenn man das Drama bereits gelesen hat. Also an alle, die es schon kennen und sich hier trotzdem beschweren, dass irgendetwas nicht gut vorgelesen ist, nutzt es zum einschlafen ;-). Hilft wirklich wunderbar.

der Vorleser ist entsetzlich

(0,5 Sterne)

Diesem Vorleser konnte ich leider nach kurzer Zeit nicht mehr zuhören. Zu seiner an sich schon unangenehmen Stimme kommt die bizarre Betonung, man bekommt davon fast schon ein Beklemmungsgefühl. Unerträglich!

was soll das ?!

(0,5 Sterne)

Einfach nur grauenhaft, der Sprecher. Bitte neu aufnehmen !!!

ich fand es okay wenn man sich an den sprecher gewöhnt hat

(3 Sterne)