Skip to main content.

Der Bauernspiegel

Gelesen von Hans Hafen

(4,483 Sterne; 30 Bewertungen)

"Der Bauernspiegel", erschienen 1837, war der erste Roman von Albert Bitzius (1797-1854). Der Name der Hauptfigur aus diesem Werk wurde zugleich sein Schriftstellername: Jeremias Gotthelf. In dem "Bauernspiegel" wird das Bild des Berner (oder genauer, Emmentaler) Dorflebens wirklichkeitsnah, ohne den Versuch, die Mängel oder Schwächen zu übergehen, erzählt. Es ist zwar in Deutsch geschrieben, enthält aber Ausdrücke des Berner Dialekts aus dem Emmertal. Der Schriftsteller Gotthelf selbst war kein Bauer, sondern gehörte als Pfarrer zu der gebildeten Klasse. In dem "Bauernspiegel" wird also nicht erzählt, was er selbst erlebte, sondern was er in seiner Umgebung gesehen hatte. Der Roman war ein großer Erfolg, vor allem, weil es ein Bild des wirklichen Lebens und keine romantisch geschönte Darstellung des Dorflebens im 18. Jahrhundert liefert. (16 hr 42 min)

Chapters

Kapitel 01

41:37

Read by Hans Hafen

Kapitel 02

39:57

Read by Hans Hafen

Kapitel 03-05

52:57

Read by Hans Hafen

Kapitel 06-07

35:34

Read by Hans Hafen

Kapitel 08

55:49

Read by Hans Hafen

Kapitel 09-10

1:04:45

Read by Hans Hafen

Kapitel 11-12

55:46

Read by Hans Hafen

Kapitel 13-14

57:54

Read by Hans Hafen

Kapitel 15-17

1:02:29

Read by Hans Hafen

Kapitel 18-21

57:15

Read by Hans Hafen

Kapitel 22-25

51:55

Read by Hans Hafen

Kapitel 26-27

1:10:30

Read by Hans Hafen

Kapitel 28-31

1:05:32

Read by Hans Hafen

Kapitel 32

51:09

Read by Hans Hafen

Kapitel 33-35

53:03

Read by Hans Hafen

Kapitel 36

36:35

Read by Hans Hafen

Kapitel 37-38

59:06

Read by Hans Hafen

Kapitel 39-40

47:22

Read by Hans Hafen

Kapitel 41

43:30

Read by Hans Hafen

Bewertungen

Interessante Geschichte über ein Kind.

(4 Sterne)

Leider konnte ich nicht alles verstehen, was Herr Hafen so vorliest. Besonders das schweizerische Dialekt, weil viel zu schnell. Dieser Junge tat mir am Anfang doch etwas leid doch später nicht unbedingt, da er nicht mitbekommen hat das er etwas tun muss um aus dieser Situation raus zu kommen. War dadurch sehr naiv, weil er nicht lesen konnte. Weiterhin hatte er noch viel Pech im Leben. Hat lange gedauert bis er Begriff wie das Leben so läuft. Es waren schwere Zeiten zur damaligen Zeit, besonders für Waisen. Leider gibt es auch heute noch solche Fälle.

Vielen Dank, Hans Hafen!!!

(5 Sterne)

Sie sind ein wunderbarer Vorleser. Obwohl ich in Südbaden wohne hatte auch ich einige Probleme, das Schwizer Dütsch zu verstehen, , aber es ist so liebevoll und einfühlsam gesprochen, es gehört doch einfach zu diesem Buch....das muss so sein!!!! ich wünsche mir viele weitere Bücher, die Sie 'mir' vorlesen. Vielen Dank

Interessantes Zeitdokument!

(4 Sterne)

"Der Bauernspiegel" gibt einen interessanten Einblick in ein Leben vergangener Tage, einzig die "schweizerischen" Passagen sind ein Graus für mich als Friesen, aber im Kontext erschließt sich dann doch manches.

Gutes Buch

(4 Sterne)

Sehr gut beschreibt Gotthelf das Bauernwesen im 18th Jahrhundert. Hans Haven als Schweizer liest großartig. Den Schluss fand ich äußerst langatmig und sehr enttäuschend.

(5 Sterne)

Sehr interessant und angenehm zuzuhören, gute Einblicke in die damalige Zeit

Interessant

(4,5 Sterne)

Viel Schweizer Kolorit, interessantes Gesellschaftsbild, sehr ansprechend gelesen!

erinnert an die wichtigen und bleibenden Werte.

(5 Sterne)

Kann man sich anhören

(4 Sterne)

Gut vorgelesen an manchen Stellen war das Buch auch seh interressant