Skip to main content.

Flametti, oder Vom Dandyismus der Armen

Gelesen von Eva K.

(4,333 Sterne; 30 Bewertungen)

Der Auf- und Untergang eines Sterns am Züricher Varieté-Himmel, nämlich der von Max Flametti, wird hier beschrieben. Charmant-unverblümt widerspiegelt der Roman das Kolorit dieser Szene samt Artisten, "illustren" Publikums, Freudenmädchen und Polizei. Frisch, gewitzt und überaus sprachgewandt umreißt Hugo Ball eine riesige Fülle von Äußerlichkeiten seiner Charaktere und lässt damit den Leser tief blicken. Er verarbeitet hier auch eigene Züricher Varieté-Erfahrungen. - Summary by Eva K. (6 hr 3 min)

Chapters

Erstes Kapitel - 1

15:46

Read by Eva K.

Erstes Kapitel - 2

17:02

Read by Eva K.

Erstes Kapitel - 3

22:20

Read by Eva K.

Zweites Kapitel - 1

28:02

Read by Eva K.

Zweites Kapitel - 2

17:31

Read by Eva K.

Drittes Kapitel - 1

17:36

Read by Eva K.

Drittes Kapitel - 2

18:09

Read by Eva K.

Viertes Kapitel - 1

22:56

Read by Eva K.

Viertes Kapitel - 2

16:52

Read by Eva K.

Viertes Kapitel - 3

31:55

Read by Eva K.

Viertes Kapitel - 4

14:17

Read by Eva K.

Fünftes Kapitel - 1

19:32

Read by Eva K.

Fünftes Kapitel - 2

29:16

Read by Eva K.

Sechstes Kapitel - 1

23:02

Read by Eva K.

Sechstes Kapitel - 2

21:09

Read by Eva K.

Sechstes Kapitel - 3

22:17

Read by Eva K.

Sechstes Kapitel - 4

25:57

Read by Eva K.

Bewertungen

(3,5 Sterne)

nun; es plätschert so dahin. Aber irgendwie wartet man auf eine plötzliche Wendung. Vergebens. Und der Schluss überrascht durch seine Unabsehbarsehbsrkeit

(5 Sterne)

Interessante Geschichte, etwas abruptes Ende. Absolut großartig gelesen. Ganz großen Dank an Eva K. Es war ein Hörvergnügen.

(5 Sterne)

unglaublich gut gelesen. vielen Dank Eva K.