Skip to main content.

Rulaman

Gelesen von Bernd Ungerer

(4,625 Sterne; 52 Bewertungen)

Seine Bekanntheit verdankt Naturwissenschaftler David Friedrich Weinland seinem Jugendroman 'Rulaman', der das Leben in der 'Steinzeit' und die damit verbundenen Gefahren durch Flora und Fauna beschreibt. Weinland verwendet dabei Namen und Bezeichnungen, die er anderen Sprachen entlehnte. So heißt der Stamm Rulamans Aimats. Dieser Ausdruck ist wie viele andere dem lappländischen entnommen da Weinland davon ausging die Lappen hätten die Urbevölkerung Europas gestellt und seien später durch das Eindringen der Kelten und weiteren Völkern an den Rand gedrängt worden.
Das Hörbuch entspricht der sechsten Auflage der Printausgabe von 1906 ohne Vorwörter und ohne Anhang mit den Begriffserklärungen. Meist werden die Bedeutungen aus dem Text selbst deutlich. Bei Interesse kann hier kostenlos und frei zugänglich das Buch in einer moderneren überarbeiteten Fassung nachgelesen werden und im Anhang die Begriffserklärungen eingesehen werden: bitte hier klicken. - Summary by Bernd Ungerer (9 hr 48 min)

Chapters

Zur Einleitung: Aus grauer Vorzeit

21:41

Read by Bernd Ungerer

Vor der Höhle

11:18

Read by Bernd Ungerer

Heimkehr der Männer

10:50

Read by Bernd Ungerer

In der Tulkahöhle

16:57

Read by Bernd Ungerer

Rulamans erster Jagdzug

12:42

Read by Bernd Ungerer

Der Kampf mit dem Höhlenlöwen

14:00

Read by Bernd Ungerer

Der Angekko und die Huhkahöhle

11:38

Read by Bernd Ungerer

Eine Nacht im Urwald

15:56

Read by Bernd Ungerer

Der Höhenbär

19:12

Read by Bernd Ungerer

Die Beute

30:16

Read by Bernd Ungerer

Das Burriafest

13:05

Read by Bernd Ungerer

Reise an den See

14:10

Read by Bernd Ungerer

Höhlenbauten und Pfahlbauten

8:16

Read by Bernd Ungerer

Zwei Monate am See

12:08

Read by Bernd Ungerer

Rulaman und Obu

7:43

Read by Bernd Ungerer

Obu erlegt seinen Bären

26:06

Read by Bernd Ungerer

Der reiche Nargu und die Nallihöhle

19:53

Read by Bernd Ungerer

Die Werbung

14:31

Read by Bernd Ungerer

Überfall der Nallihöhle

14:47

Read by Bernd Ungerer

Ruls Begräbnis

13:51

Read by Bernd Ungerer

Der Tur und der Uson im Norgewalde

34:51

Read by Bernd Ungerer

Der weiße Wolf

13:24

Read by Bernd Ungerer

Die Kalats sind da

25:20

Read by Bernd Ungerer

Verkehr mit den Kalats

12:55

Read by Bernd Ungerer

Aimats und Kalats zusammen auf der Jagd

25:55

Read by Bernd Ungerer

Die schöne Ara ist verschwunden

9:47

Read by Bernd Ungerer

Repo und Rulaman besuchen Gulloch

33:45

Read by Bernd Ungerer

Das Sonnenwendfest auf dem Nufaberg

30:07

Read by Bernd Ungerer

Flucht der alten Parre in die Staffahöhle

36:06

Read by Bernd Ungerer

Rulaman findet einen alten Bekannten wieder

18:22

Read by Bernd Ungerer

Rulaman und Kando in der Staffa

18:28

Read by Bernd Ungerer

Die Schwalben sind da

20:40

Read by Bernd Ungerer

Bewertungen

Blick auf unsere Anfänge

(5 Sterne)

Wieder hervorragend von Bernd Ungerer gelesen 👍👍. Es ist ein wertvoller Text, der Einblick gibt in die Zeit, als sich zwei Arten von Menschen begegnen und nur für eine Platz zum Überleben war. Andropologisch zwar nicht auf dem neuesten Stand dafür aber für einen Wissenschaftler erstaunlich gut literarisch umgesetzt.

Ist mal was anderes

(4 Sterne)

Interessanter Inhalt, schön vorgelesen. Mit historischen Belegen gespickt, was die Erzählung authentischer macht. Ich fands jetzt nicht sooo unfassbar spannend, aber es ist mal was anderes und damit trotzdem hörenswert. Besonders gut fand ich die Wendung zum Ende hin, das hat mir die Geschichte gerettet!

Weinland, ein Kind seiner Zeit

(4 Sterne)

Eine ergreifende Geschichte, die ich als Kind schon immer wieder gelesen habe. Heute stutze ich, wenn ich die romantische Überhöhung des Naturvolks und die Preisung des wahren Sonnenvolks höre. Danke für die gekonnte Vertonung.

Wunderbar

(5 Sterne)

Herrlich.. Vielen herzlichen Dank dem Vorleser. Schade hat Weinland nicht noch mehr geschrieben als Hartfest und Rulaman

(1 Sterne)

Der Text springt und es fehlen große Teile, sodass ich der Geschichte nicht mehr folgen konnte

Fabelhaft

(5 Sterne)

Wunderschön gelesen. Wissenswertes über den Burg Hohen Neuffen, über Kelten und Steinalter im Schwäbischen Alb.

Die Kelten kommen

(5 Sterne)

Schön. Bleibt einfach eine gute Geschichte. Auch sehr traurig natürlich.

Toll gelesen, super geschrieben

(5 Sterne)

kaum besser zu machen und vorzutragen