Skip to main content.

Römische Geschichte Buch 1

Gelesen von redaer

(2,107 Sterne; 28 Bewertungen)

Mommsen (1817-1903) erhielt für die Römische Geschichte 1902 den Nobelpreis für Literatur.

Erstes Buch Bis zur Abschaffung des römischen Königtums. (15 hr 14 min)

Chapters

Vorreden, 1. Kapitel

29:53

Read by redaer

2. Kapitel 1

26:49

Read by redaer

2. Kapitel 2

27:59

Read by redaer

2. Kapitel 3

35:37

Read by redaer

3. Kapitel

42:36

Read by redaer

4. Kapitel 1

25:59

Read by redaer

4. Kapitel 2

25:54

Read by redaer

5. Kapitel 1

36:16

Read by redaer

5. Kapitel 2

30:35

Read by redaer

5. Kapitel 3

29:20

Read by redaer

6. Kapitel 1

24:16

Read by redaer

6. Kapitel 2

27:41

Read by redaer

7. Kapitel 1

23:38

Read by redaer

7. Kapitel 2

27:57

Read by redaer

8. Kapitel

18:02

Read by redaer

9. Kapitel

34:58

Read by redaer

10. Kapitel 1

26:20

Read by redaer

10. Kapitel 2

55:30

Read by redaer

11. Kapitel

53:51

Read by redaer

12. Kapitel 1

31:09

Read by redaer

12. Kapitel 2

33:04

Read by redaer

12. Kapitel 3

32:14

Read by redaer

13. Kapitel 1

18:21

Read by redaer

13. Kapitel 2

26:41

Read by redaer

13. Kapitel 3

31:07

Read by redaer

14. Kapitel 1

34:41

Read by redaer

14. Kapitel 2

24:12

Read by redaer

15. Kapitel 1

23:36

Read by redaer

15. Kapitel 2

25:59

Read by redaer

15. Kapitel 3

30:43

Read by redaer

Bewertungen

Bitte Vorleser austauschen

(0,5 Sterne)

Bei allen Bemühungen des Sprechers, aber das bitte ist nicht zumutbar. Er klingt fast wie ein Roboter, nur dass dieser deutlich schneller wäre. Genuss und Nutzen definiere ich anders.

Geschwindigkeit ist anpassbar!!!

(4 Sterne)

Ich möchte mich hier für den Vorleser einmal einsetzen. Die Geschwindigkeit kann einfach in den Einstellungen (i.d.R. drei Punkte rechts oben ) erhöht werden. Mit den unfreundlichen vorhergehenden Bewertungen haben die Betreffenden nur ihre Unwissenheit gezeigt, an der der Vorleser unschuldig ist. Weiterhin sage ich als Erzgebirger, dass es Aussprachen gibt die schwerer verständlich sind. Mich hat das "ch" auch anfangs gestört, aber die Pauchalität der Kritik ist unwürdig. Es ist eine enorme Leistung solch eine Buchreihe mit all ihren sprachlichen Eigenheiten einzusprechen. Man möge erstmal einen Profisprecher finden, der dazu Lust hat, erst Recht unbezahlt.

(0,5 Sterne)

Dem Vorleser zuzuhören ist die Folter in Reinkultur, dagegen ist Waterboarding das reinste Petting. Nach 2 Minuten hatte ich Kopfschmerzen, Übelkeit und Agressionsanfälle. Der Vorleser hat bereits mehrere Klassiker verschandelt und erntete ausschließlich negative Kommentare dafür. Das er trotzdem weiter macht, kann nur bedeuten, dass er entweder: die Kommentarfunktion hier nicht kennt, er ein ausgeprägter Egomane ist, einen Schlaganfall hatte und jetzt mühsam durch das Vorlesen das sprechen neu lernen weil oder uns mit Absicht quält...

(2,5 Sterne)

Der Leser ist sehr bemüht verständlich und melodisch zu lesen. Dies gelingt ihm auch recht gut, allerdings ist sein Tempo leider sehr langsam und daher fällt es teilweise schwer dem Inhalt zu folgen (z.B. bei langen Schachtelsätzen). Daher nur zwei und einen halben Stern.

give me Gibbon any day

(1 Sterne)

Gibbon is notably, even to his 1834 publisher who was a big fan, problematic and rhetorical. But give me THAT reading any day, over this one, in which the reader seems to be going syllable by syllable with hardly any expression except to hit stressed syllables correctly. In addition to pronouncing "ch" sometimes correctly, sometimes as in English or Spanish.