Skip to main content.

Peter Schlemihls wundersame Geschichte

Gelesen von Hokuspokus

(4,534 Sterne; 103 Bewertungen)

Peter Schlemihl lernt den reichen Kaufmann Thomas John kennen, in dessen Garten er einem eigenartigen grauen Herrn begegnet. Dieser überredet ihn dazu, seinen Schatten für ein Säckel voller Gold zu verkaufen, der wie ein Füllhorn nie versiegt. Sobald die Menschen aber bemerken, dass er keinen Schatten hat, fürchten sie sich und meiden ihn. Als er sich in die schöne Mina wird sein Geheimnis von einem seiner Diener verraten. Nur wenn er seinen Schatten zurück bekommt, erklärt ihm Minas Vater, darf er die Tochter heiraten. Da erscheint der graue Mann wieder und seine wahre Natur offenbart sich: Er ist der Teufel. Dieser ist nur bereit, den Schatten zurückzugeben, wenn Schlemihl ihm dafür seine Seele überlässt. Adelbert von Chamisso war Botaniker, Forschungsreisender, Direktor des Herbariums am Botanischen Garten Berlin und Dichter. Obwohl Französisch seine Muttersprache war, gelang es ihm, in der deutschen Fremdsprache unsterbliche Werke zu schaffen. Mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis werden seit 1985 in Deutschland Autorinnen und Autoren nichtdeutscher Muttersprache ausgezeichnet. (Summary by Wikipedia und Hokuspokus) (2 hr 46 min)

Chapters

Kapitel 01

18:46

Read by Hokuspokus

Kapitel 02

15:36

Read by Hokuspokus

Kapitel 03

12:42

Read by Hokuspokus

Kapitel 04

26:46

Read by Hokuspokus

Kapitel 05

17:27

Read by Hokuspokus

Kapitel 06

16:27

Read by Hokuspokus

Kapitel 07

11:55

Read by Hokuspokus

Kapitel 08

14:56

Read by Hokuspokus

Kapitel 09

11:19

Read by Hokuspokus

Kapitel 10

8:56

Read by Hokuspokus

Kapitel 11

12:00

Read by Hokuspokus

Bewertungen

tja was Geldgier so aus den Menschen macht

(5 Sterne)

Die Geschichte hat einen hohen moralischen Anspruch u ist sehr schön betont vorgelesen.

Tolle Geschichte!

(5 Sterne)

Sehr schöne Geschichte und super gelesen!

ausgezeichnet

(5 Sterne)

sehr gut gelesen. klar und deutlich.

Schöne Geschichte...

(5 Sterne)

... und gut gelesen.

(4,5 Sterne)

Die Geschichte ist interessant. Erinnert mich etwas an den Faust und andere Geschichten in denen ein Handel mit dem Teufel (dem Vater der Luege) abgeschlossen wurde. Das Ende ist jedoch enttaeuschend oder sagen wir mal so. ..mir hat es aus Erwartungshaltung heraus weniger gefallen. Hokuspokus liest wie immer super.

Gute Geschichte

(5 Sterne)

Gut vorgelesen wie immer. Die Geschichte zeigt doch was manche Menschen machen würden um an Geld zu kommen ohne etwas zu tun.

wunderbar

(5 Sterne)

Warme angenehme Stimme, sehr gut verständliche Aussprache, Betonung und Lesetempo (Hokuspokus höre ich immer wieder gerne zu). Wundersame Geschichte, für Fans der Romantik.

eine tolle Geschichte

(5 Sterne)

und, wie immer von Hokuspokus, auch sehr schön gelesen. Danke 🌼